ARBEITSTAG() – Funktion

Die Datum-Funktion ARBEITSTAG()

Diese Funktion gibt jenen Werktag als Ergebnis zurück, der n Arbeitstage nach einem benannten Datum liegt. Arbeitstage sind dabei Montag bis Freitag. Optional können auch arbeitsfreie Tage (Feiertage, Urlaub, etc.) berücksichtigt werden. In den meisten Fällen wird diese Funktion eingesetzt, um das Ende-Datum eines Produktionsschrittes zu prog­nos­ti­zieren oder beispielsweise das Zahlungsziel einer Rechnung festzulegen.

▲ nach oben …

Syntax

=ARBEITSTAG(StartDatum; Tage; [FreieTage])

▲ nach oben …

Argument(e)

Das erforderliche StartDatum muss ein Wert sein, der von Excel als kalendarisches Datum erkannt wird oder in ein solches konvertiert werden kann. Das kann ein Bezug auf eine Zelle, eine Funktion oder eine Zahl > 0 sein. Texte können rasch zu Fehlern führen und sollten deshalb vermieden werden.

Tage ist ein erforderlicher Parameter und enthält einen numerischen Wert. Das Funk­tions­ergebnis wird zum Startdatum die Anzahl Tage hinzurechnen und bei der Addition keinen Samstag und Sonntag berücksichtigen, sondern nur Wochentage Montag .. Freitag.

FreieTage ist optional. Geben Sie hier einen Zellbereich ein, wo Feiertage, Urlaub oder andere arbeitsfreie Tage als Datum eingetragen sind. Alternativ können Sie die Datumswerte (FreieTage) auch als Matrixkonstante eingeben (siehe diese Datei Blatt Arbeitstag()); allerdings ist die letztgenannte Möglichkeit nicht wirklich optimal, wenn es sich nicht um einmalige oder sehr seltene Ausnahmen handelt.

Hinweis: Typischerweise wird das Funktionsergebnis als (serielle) Zahl ausgegeben.
Diese sollten Sie im Zahlenformat als Datum nach Ihren Erfordernissen ändern, um mehr Transparenz herzustellen.

▲ nach oben …

Hinweise

  • Ist StartDatum kein gültiges Datum (im Sinne des Excel) oder Tage keine Zahl bzw. kann auch nicht zu einer Zahl konvertiert werden, gibt die Funktion den Fehler #WERT! zurück.
  • Ist die Zahl der zu addierenden Tage zu hoch und es entstünde dadurch ein ungültiges Datum, dann wird der Fehlerwert #ZAHL! zurück gegeben.
  • Ist Tage keine ganze Zahl, werden deren Nachkommastellen abgeschnitten.
  • Diese Funktion ist ab Excel 2007 verfügbar.

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Excel-Funktionen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.