Datum und/oder Uhrzeit einfügen

Datum und/oder Uhrzeit einfügen

Excel, alle Versionen

Um das Datum oder die aktuelle Uhrzeit in eine Zelle einzufügen, gibt es ja zwei Excel-Funktionen: HEUTE() und JETZT(). Die erfüllen auch ihren Zweck. Allerdings ist der hier gewollte Effekt nicht immer erwünscht: Der Inhalt der Zelle wird stets und ständig aktu­alisiert. Was auf den ersten Blick nicht so ganz offensichtlich erscheint, sei an einem Bei­spiel aufgezeigt:

  • Geben Sie in A1 bitte die Formel =jetzt() ein. Verwenden Sie Kleinbuchstaben, denn bei einer korrekten (fehlerfreien) Schreibweise werden alle Funktionsnamen automatisch in GROßBUCHSTABEN umgewandelt. So wird im Falle eines Falles die Fehlersuche erleichtert.

Das könnte dann so aussehen, wie in der folgenden Abbildung (natürlich mit den aktuellen Werten):

Datum mit Zeit per Funktion eingefügt

Datum mit Zeit per Funktion eingefügt

  • Warten Sie einige Minuten, arbeiten Sie während der Zeit bitte nicht in der Tabelle. Sie erkennen, dass immer (noch) der gleiche Wert in der Zelle steht.
  • Geben Sie in irgend eine andere Zelle eine beliebige Zahl oder eine Berech­nung bzw. For­mel ein,  alternativ drücken Sie einfach nur F9, um das Blatt neu zu berechnen.
  • Erkennen Sie, dass automatisch die neue, jetzt aktuelle Uhrzeit in A1 steht.

Und wenn Sie am Folgetag oder später die Datei öffnen, wird neben der Zeit auch das Datum den aktuellen Gegebenheiten angepasst sein. Das ist ja auch der Sinn der ver­wen­deten Funktionen.

Wenn Sie das Datum und/oder die Uhrzeit als festen Wert eintragen wollen, brauchen Sie das nicht per Hand zu tun. Es gibt da eine Tastenkombination, die Ihnen das Leben etwas erleichtern kann: Strg.(Punkt) für das aktuelle Datum, Strg:[Doppelpunkt]) für die Uhr­zeit. Die so eingefügten Werte sind dann auch keine Funktionen mehr, sie bleiben stets so, wie sie im Moment da stehen; sie sind normale, feste Zeit- bzw. Datumswerte und ver­hal­ten sich auch so. Der Fachausdruck dafür: Es sind „Konstanten“.

Schön ist: Trotz allem können Sie mit den so per Shortcut eingefügten Werten (kalen­da­ri­schen Daten und/oder Uhrzeiten) auch rechnen. Angenommen in A1 steht das eingefügte Datum und in C5 soll ein um eine Woche späteres Datum stehen, dann können Sie mit Erfolg die Formel =A1+7 in die Zelle eingeben und das korrekte Datum wird (als Datum, nicht als Text) ausgegeben.

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Datum und Zeit, Ohne Makro/VBA, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.