„Pushen“ nach kurzer Zeit

Hinweis: Diese Seite ist kein Teil meines Blogs, sie wird ausschließlich genutzt, um Hilfe suchenden aus diversen Foren einen ausführlichen und immer gleichen Hinweis in emotionell angemessener Form zu geben. Bitte habe dafür Verständnis.


Du stellst eine Frage und wartest natürlich auf eine Antwort. Das ist klar. Und die meisten Fragesteller haben auch die erforderliche Geduld, bis eine Reaktion potenzieller Helfer kommt. Aber es gibt leider auch immer wieder Ausreißer …

Das negativste Beispiel in dieser Richtung, welches ich registriert habe: Freitag Nachmittag, als wohl die meisten Helfer schon im wohlverdienten Wochenende waren, wurde nach etwa 1 Stunde gepuscht. Ich erinnere mich nicht mehr, ob das ein einfaches „push“ war oder ein Text mit der Nachfrage, ob irgend etwas nicht verständlich gewesen ist. So etwas ist in meinen Augen ein absolutes „no go“!

Bei allem Verständnis dafür, dass eine Frage ja nicht um der Frage selbst willen gestellt wird, so etwas finde ich einfach nur dreist und Egoismus pur. Jedes Forum lebt zwar von den Fragen, die dort eingebracht werden, aber es ist doch auf der anderen Seite so, dass die Helfer kostenlose, meist auch wertvolle Hilfe leisten.

Und bedenke bitte, dass wir (mit wenigen Ausnahmen) nicht nur darauf warten, dass du eine Frage ins Forum einstellst. Meistens haben wir auch noch eine „Nebenbeschäftigung“, mit welcher wir das Geld für unseren Lebensunterhalt verdienen.  😎 

Bleibt die Frage, was denn eine angemessene Zeit sein könnte, sich einmal in Erinnerung zu bringen. Erst einmal ist es hilfreich daran denken dass es Zeiten gibt, wo viele Helfer einfach nichts mit Excel zu tun haben wollen. Das sind beispielsweise Wochenenden, Feiertage, Brückentage. Die solltest du erst einmal ausklammern. Und dann halte ich 48 zusätzliche Stunden für angemessen, die du mindestens warten solltest. Denn glaube mir, dein Beitrag wurde gelesen. Du brauchst ja nur einmal nachzuschauen, wie oft er angeklickt worden ist.

Zusätzlich solltest du dir bei einer Nicht-Reaktion die Frage stellen, woran das liegen könnte. Hier einige Beispiele, die dich vielleicht nachdenklich machen könnten:

  • Kann ein nicht mit der Materie vertrauter Leser den Inhalt nachvollziehen?
  • Hast du dein Problem deutlich genug dargelegt?
  • Hast du eine Muster-Mappe (kein Bild) beigefügt?
  • Bittest du in angemessener Form um Hilfe oder forderst du sie?
  • Kann der Leser deinen Schreibstil als „allgemein freundlich und höflich“ bezeichnen?
  • Verwendest du eine einleitende Grußformel und abschließend deinen Vornamen?
  • Achtest du auf die Rechtschreibung?
  • Machst du Absätze (mit Leerzeilen), damit dein Beitrag lesbarer ist?
  • Kannst du beurteilen, wie lange ein Helfer braucht, um eine zielführende Antwort zu erstellen?

Und jetzt aus meiner Sicht das wichtigste: Wenn dein Problem so drängend ist, dann wende dich doch einfach an einen Dienstleister deines Vertrauens. Es gibt viele kleine Unternehmer und Unternehmen, die sich über einen Auftrag freuen. Und ja, das kostet etwas. Aber da kannst du dann auch Forderungen in Sachen Zeit und Qualität stellen.

Übrigens: Wenn du glaubst, dass du in anderen Foren rascher zum Erfolg kommst und parallel zur gleichen Zeit oder nach deiner Meinung zu langer Zeit der Nicht-Reaktion die Frage dort auch einstellst, dann verstößt du unter Umständen (sogar wahrscheinlich) gegen die Foren-Regeln. Lies dir dazu gerne einmal meine Meinung zum Crossposting durch …


Hier geht es zur Übersichtsseite der Forenhilfe.