MONATSENDE() – Funktion

Die Datum-Funktion MONATSENDE()

Beschreibung

Diese Funktion gibt jenes Datum zurück, welches auf den letzten Tag eines Monats fällt. Das kann der aktuelle Monat sein oder ein in der Vergangenheit bzw. Zukunft liegender Ultimo.

Syntax

=MONATSENDE(AnfangsDatum; DifferenzMonate)

Argument(e)

Das Argument Anfangsdatum ist nicht optional. Excel muss diesen Wert als Datum interpretieren können. Das kann ein direkt in die Funktion eingegebener Parameter, ein Verweis auf eine andere Zelle oder beispielsweise das Ergebnis einer Funktion oder Berechnung sein.

Hinweis: Vielfach ist es möglich, das Datum als Text einzugeben, es kann aber auch zu Problemen und Falschergebnissen führen. Wenn es dann sein soll: Am ehesten bietet sich das Vorgehen an, wenn Sie das Text-Datum direkt in die Funktion als Argument eingeben.

Das zweite Argument DifferenzMonate muss ebenfalls eingegeben werden, ist also nicht optional. Verwenden Sie eine ganze Zahl, um die Differenz zum Monat des AnfangsDatum anzugeben. Positive Zahlen addieren Monate, negative gehen in der Zeit um die entsprechende Zahl von Monaten zurück und eine Null berechnet den Ultimo für den Monat des angegebenen Datums. Wenn DifferenzMonate eine Zahl mit Nachkommastellen ist oder durch Berechnung ergibt, werden diese abgeschnitten; es wird also nur der ganzzahlige Teil verwendet. – Verschiedene Möglichkeiten der Anwendung sehen Sie hierunter in der Abbildung oder auch in dieser Datei im Registerblatt Monatsende.

Verschiedene Funktionsergebnisse zu MONATSENDE()

Verschiedene Funktionsergebnisse zu MONATSENDE()

Hinweis

  • Die Funktion MONATSENDE() gibt immer einen ganzzahligen Wert zurück. Es ist also denkbar, dass auch eine Zahl als Ergebnis ausgegeben wird. In dem Fall sollten Sie das Zahlenformat der Zelle Ihren Wünschen entsprechend anpassen. Der Zell-Inhalt bleibt dabei erhalten.
  • Ist das AnfangsDatum oder das berechnete Monatsende kein gültiges Datum, dann wird der Fehlerwert #ZAHL! als Funktionsergebnis zurück gegeben. („Kein gültiges Datum“ entsteht meistens, wenn das Ergebnis < 0 ist oder das Jahr des Ergebnisses > 9999 ist.)
  • Schaltjahre werden (selbstverständlich) automatisch berücksichtigt. Mit der (bekannten) Ausnahme des Jahres 1900.)

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Datum und Zeit, Excel-Funktionen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.