PQQ: „Verstreute“ E-Mails separieren

Mail-Adressen in unterschiedlichsten Zeilen/Spalten nahtlos zusammenfassen

In einem Forum wurde inhaltlich folgende Frage gestellt: In einer Tabelle sind in den unterschiedlichsten Spalten und Zeilen E-Mail-Adressen eingetragen. Ausschließlich diese sollen in einer neuen Tabelle/Liste automatisch zusammengefasst werden.

Ein kleines Beispiel habe ich in dieser Mappe für Sie zum Testen vorbereitet. Idealerweise werden sie zu Beginn die Zelle A1 markieren und dann den genutzten Bereich per StrgShiftEnde markieren. Anschließend StrgT oder StrgL, um daraus eine formatierte Tabelle zu erstellen. Diese Vorbereitung sollten Sie schon aus Gründen der Kontrolle als 1. Schritt für jede Auswertung Power Query vollziehen. Importieren Sie nun die Daten über den Weg Daten | Aus Tabelle bzw. in den Versionen 2010/2013 per Power Query | Von Tabelle in den Abfrage-Editor.

Markieren Sie nun alle Spalten, indem sie die 1. Spalte (Spalte1) markiert lassen, den unteren Rollbalken so weit verschieben, dass auch die letzte Spalte (Spalte9) sichtbar ist, Shift und ein Klick in die Überschrift Spalte9. Ein Rechtsklick in eine der Überschriften und wählen Sie im Kontextmenü den Punkt Spalten entpivotieren. In der jetzt umgestalteten Abfrage löschen Sie die 1. Spalte Attribut. In der verbliebenen Spalte Wert klicken Sie auf das Erweitern-Dreieck  und Textfilter | Enthält… | @, OK. Das funktioniert natürlich nur, wenn ausschließlich die Mail-Adressen das Zeichen @ enthalten. 😎 Da jetzt nur noch die E-Mail-Adressen verblieben sind, ein Klick auf Schließen & laden und es wird eine Tabelle mit den gewünschten Werten erstellt. – Die gesamte Tabelle können Sie dann noch an einen Ihnen genehmen Platz immerhalb der Mappe verschieben.

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Verschiedenes, Filtern & Sortieren, Ohne Makro/VBA, Power Query, PQ-Quickies, Text-Behandlung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.