Verbundene Zellen

Hinweis: Diese Seite ist kein Teil meines Blogs, sie wird ausschließlich genutzt, um Hilfe suchenden aus diversen Foren einen ausführlichen und immer gleichen Hinweis in emotionell angemessener Form zu geben. Bitte habe dafür Verständnis.


„Selber schuld!“, das ist so gut wie immer meine erste Reaktion, wenn ich in Tabellenblättern Fehler suchen soll, wo verbundene Zellen drin enthalten sind. Ich sage es so gut wie nie, denke es aber fast immer. Zugegeben, die sehen gut aus, und sie sind ja auch durchaus aktiv durch Microsoft in den Vordergrund gestellt, weil in der Symbolleiste an  prominenter Stelle. Zu oft aber sind sie auch der Grund für nicht gewollte Ergebnisse oder sogar Fehler. Einige Funktionen, die sonst brav ihren Dienst tun, versagen hier total. 

Konsequenz: Wenn Sie mit verbundenen Zellen arbeiten, müssen immer auf irgendwelche Unwägbarkeiten gefasst sein. Darum habe ich habe mir auch abgewöhnt, die Fehlerursache in solchen Tabellenblättern zu suchen. Das gilt für Foren als auch für zahlende Kunden. Vielfach schreibe ich in Foren: „Die verbundenen Zellen sind eine Erfindung von des Teufels Großmutter.“  🙂 

Zumindest für horizontale Zentrierung gibt es einen Ausweg, der Ihnen wesentlich weniger Stress bereitet:

Horizontale Zentrierung ohne Stress

Horizontale Zentrierung ohne Stress

Im Menüband bei Ausrichtung auf den kleinen Pfeil unten rechts klicken und dann die Registerkarte Ausrichtung wählen, dann sind Sie an der oben gezeigten Stelle. Für die vertikale (senkrechte) Ausrichtung gibt es diese Möglichkeit leider (noch) nicht. Darauf sollten Sie verzichten.

Es gibt aus meiner Sicht aber auch einige (wenige) Fälle, wo die verbundenen Zellen „erlaubt“, ja sogar hilfreich sind. Im Kopfbereich einer Auflistung, wo nicht gerechnet wird und keine Formeln vorhanden sind ist das schon OK. Oder natürlich in einem Dashboard, wo die Zahlen und Texte nur wiedergegeben werden sieht das ganz schick aus…  😎 


Hier geht es zur Übersichtsseite der Forenhilfe.

▲ nach oben …