Abhängige Zelle wechselseitig füllen

Von der Idee her eigentlich faszinierend: Wenn ich in A1 die Kundennummer eingebe, dann füllt mir Excel den Kundennamen in die Nachbarzelle B1. Und wenn ich in B1 den Kundennamen eingebe, dann wird mir automatisch in A1 die Kundennummer ausgefüllt. Und bei Falsch- bzw. Fehleingaben sollte in jedem Fall eine Fehlermeldung erscheinen und entweder die gerade ausgefüllte Zelle oder beide Zellen gelöscht werden.

Mit Bordmitteln ist das in Excel nicht machbar, denn es würde zu einem Zirkelbezugsfehler führen. Da muss ein Makro ran, wo abgefragt wird ob in den betroffenen Zellen eine Eingabe gemacht worden ist. Ein Beispiel finden Sie in dieser Datei. Beachten Sie in der Datei folgendes: Die Daten in den Spalten E:F sind als Intelligente Tabelle formatiert. Das hat den Vorteil, dass sich der Bereich automatisch anpasst, auch wenn Datensätze gelöscht oder zugefügt werden.

Im VBA-Code hat das auch den Vorteil, dass ich immer nur die Tabelle bzw. eine Spalte daraus anspreche, die Anzahl der Zeilen ist dadurch auch dynamisch. Selbstverständlich ist es auch möglich, einen ganz normalen Bereich als Referenz zu verwenden und dann im Makro jeweils die letzte belegte Zeile zu berechnen.

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Code-Schnipsel, Mit VBA/Makro, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.