ERSETZEN() – Funktion

Beschreibung

Die Text-Funktion ERSETZEN() tut genau das, was ihr Name aussagt: Es werden in einem Text eines oder mehrere Zeichen ersetzt. Entgegen einer vielleicht aufkommenden Vermutung macht diese Funktion jedoch etwas grundsätzlich anderes als die Vorgehensweise mit StrgH (was der Funktion WECHSELN() entspräche).

Syntax

=ERSETZEN(AlterText; ErstesZeichen; AnzahlZeichen; NeuerText)

Argument(e)

Jedes dieser vier Argumente ist erforderlich.

Das Argument AlterText ist der eigentliche Text, in dem irgend etwas gegen einen neuen Text ersetzt werden soll. Das Argument kann als Text direkt in die Funktion eingegeben werden, ein Bezug auf eine Zelle oder das Ergebnis einer anderen Funktion sein. AlterText kann auch ein numerischer Ausdruck, eine Zahl sein. Diese wird dann wie ein Text behandelt.

ErstesZeichen ist ein numerischer Wert. Sie geben hiermit an, ab dem wievielten Zeichen (einschließlich aller Leerzeichen) das Ersetzen beginnen soll. Wenn Sie dieses Argument weg lassen, führt das zu einem Fehler, es wird nicht automatisch das erste Zeichen angenommen.

Auch AnzahlZeichen ist -wie bereits oben erwähnt- ein zwingendes Argument. Dieser numerische Wert gibt an, wie viele Zeichen aus AlterText durch NeuerText ersetzt werden sollen.

NeuerText ist jener Text, der als Ersatz für die entsprechenden Zeichen in AlterText gilt.

Hinweis: Es ist nicht erforderlich, dass die Längen, die Anzahl der Zeichen der einzelnen Parameter übereinstimmen. So können beispielsweise 2 Zeichen durch 10 ersetzt werden oder auch umgekehrt. Selbst wenn AlterText nur 3 Zeichen hat und ErstesZeichen beispielsweise mit 5 angegeben ist, wird Excel das tolerieren. In der Richtung ist die Funktion sehr flexibel. Verschiedene Beispiele finden Sie demnächst hier im Arbeitsblatt Ersetzen().

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.