ULTIMO()-Funktion

Monatsende-Funktion für alle Excel-Versionen

In früheren Excel-Versionen (bis Excel 2003) gab es keine fertige Funktion, um das Monatsende, den Ultimo zu berechnen. Für alle Excel-Versionen können Sie die hier vorgestellte selbstdefinierte Funktion (UDF) verwenden. Fügen Sie den Code in ein allgemeines Modul ein (hier dazu mehr) und rufen Sie diese Funktion dann so auf: =ULTIMO(Datum). Das Datum kann dann entweder eine Zelle sein oder ein beispielsweise als Text eingegebenes Datum.

Function Ultimo(optional Datum)
'Monatsletzter, auch für älteren Excel-Versionen
If ismissing(Datum) Then Datum = Date   
If IsDate(Datum) Then
      Ultimo = DateSerial(Year(Datum), Month(Datum) + 1, 0)
      'Alternative als Text
      'Ultimo = Format(DateSerial(Year(Datum), Month(Datum) + 1, 0))
   Else  'Rückgabe des Monatsletzten des aktuellen Monats
      Ultimo = DateSerial(Year(Date), Month(Date) + 1, 0)
      'Alternative als Text
      'Ultimo = foramt(DateSerial(Year(Date), Month(Date) + 1, 0), "DD.MM.YYYY")
   End If
End Function

Die Funktion prüft zuerst, ob der übergebene Wert ein Datum ist bzw. als solches interpretiert werden kann. Auch kalendarische Daten in Textform werden korrekt erkannt und entsprechend ausgewertet. Handelt es sich beim übergebenen Argument um kein (kalendarisches) Datum oder es wird kein Argument übergeben, wird die Funktion den letzen Tag des aktuellen Monats zurück geben.

In der oben gezeigten Form muss das zurück gegebene Datum wahrscheinlich noch als Datum im gewünschten Stil formatiert werden. Sie können aber auch die alternative Form verwenden. Dann wird das Datum als Text zurück gegeben, im Format TT.MM.JJJJ.

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Code-Schnipsel, Datum und Zeit, Verschiedenes abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.