PQQ: Geburtstagsliste sortieren

Liste mit 50 Geburtsdaten nach Monat | Tag sortieren

In einem Verein soll die Liste von hier 50 Mitgliedern so sortiert werden, dass die Daten ohne Berücksichtigung des Jahres chronologisch aufsteigend sortiert sind. Also im Prinzip vom 1. Januar bis zum 31. Dezember eines beliebigen Jahres. Laden Sie dazu diese Liste von unserem Server.

Um eine Liste in den Abfrage-Editor des Power Query zu importieren, sollten die Daten prinzipiell von Ihnen vorher als Formatierte Tabelle erstellt werden, sofern Sie noch nicht in dieser Form vorliegen. Das ist hier nicht der Fall darum StrgT oder StrgL. Excel gibt im Dialog einen Bereich vor, der hier korrekt beschrieben wird. Wegen der verschiedenen Datentypen der 1. und den folgenden Zeilen erkennt Excel auch, dass die Tabelle eine Überschrift hat.

Im nächsten Schritt entweder Power Query (2010/13) bzw. Daten (2016/365) und Von Tabelle  bzw. Aus Tabelle. Es öffnet sich der Abfrage-Editor und die Daten werden dort hinein importiert. Die kalendarischen Daten sind Datentyp Datum/Uhrzeit formatiert, das ist hier nicht wirklich passend. Darum ändern Sie den Datentyp entweder über das Hauptmenü oder per Rechtsklick in die Daten auf den Datentyp Datum.

Im nächsten Schritt werden Sie jeden der Geburtstage in einer neuen Spalte auf das Jahr 2000 festlegen. Es könnte auch ein beliebiges anderes Jahr sein, sofern es sich um ein Schaltjahr handelt; es kann ja sein, dass ein Mitglied am 29. Februar Geburtstag hat. Klicken Sie dazu auf das Menü Spalte hinzufügen und dort auf das Symbol Benutzerdefinierte Spalte. Im Textfeld Neuer Spaltenname können Sie es bei Benutzerdefiniert belassen, ich verwende sortieren als Name, weil diese Bezeichnung eindeutiger ist. Als Formel gebe ich in exakt dieser Groß- Kleinschreibung dieses ein:
#date(2000, Date.Month([Geburtstag]), Date.Day([Geburtstag]))
den Feldnamen [Geburtstag] übernehme ich per Doppelklick aus dem Fensterbereich Verfügbare Spalten. Sie erkennen, dass automatisch eine neue Spalte mit jeweils dem Tag und dem Monat des Tages der Geburt erstellt wird und als Jahr stets 2000 verwendet wurde.

Ein Klick auf das Erweitern Symbol  der Spalte sortieren und sortieren sie die Daten aufsteigend. Selbstredend werden die Daten der Spalte Geburtstag in die gleiche Reihenfolge gebracht. Rechtsklick in die Überschrift sortieren und löschen Sie die Spalte. Über das Menü Start | Schließen & laden werden die Daten von der Abfrage in ein neues Arbeitsblatt übertragen. Sie können diese Tabelle nun ausschneiden und an einen beliebigen anderen Ort wieder einfügen. Allerdings sollte sie nicht die Quelldaten überschreiben, denn die Stärke von Power Query liegt ja auch darin, dass mit einem Klick auf Aktualisieren die auch veränderte Datenquelle wieder eingelesen und entsprechend den ihm gemachten Schritten wieder neu sortiert wird. – Damit ist das Ziel erreicht.

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Verschiedenes, Datum und Zeit, Filtern & Sortieren, Power Query, PQ-Quickies abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar