Waschraum-Nutzungsplan

Plan für die Nutzung eines Waschraums

In einem Mietshaus mit 11 Wohneinheiten existiert ein Waschraum mit (nur) 1 Wasch­maschine. Da es ausgesprochen schwierig ist, unter den verschiedenen und auch wech­selnden Mietparteien ein Einvernehmen über die Nutzung herzustellen,  soll ein Nut­zungs-Plan erstellt werden. Dabei wird keine Rücksicht darauf genommen, wer wann waschen möchte, weil dann wahrscheinlich alle am Wochenende die Waschmaschine nutzen wollen und niemand von Montag bis Freitag.  😐 

In einem kalendarischen Plan werden die Wochen des Jahres aufgeführt und für jede Mietpartei angezeigt, wer wann an der Reihe ist. Dabei wird berücksichtigt, dass der Nutzungsrhythmus 11 Tage für die 11 Parteien ist, also keine Partei immer den gleichen Wochentag waschen kann.

Diese Datei ist recht einfach und doch zweckmäßig aufgebaut. In Spalte A stehen die Tage des Jahres, die Wochen sind automatisch per bedingter Formatierung hervorgehoben. In Spalten B:C sind die Namen der aktuellen Mieter aufgeführt. In Spalte D steht dann noch in grauer Schrift die Kalenderwoche. Eine direkte Änderung im Plan ist nicht möglich. Aus­genommen ist nur die Zelle A2, wo zu Jahresbeginn ein neues Datum eingetragen wird. Für den Blattschutz ist kein Passwort vergeben. 

Zur Auswahl zum drucken ist in den Überschriften ein Auswahl-Pfeil zum Filtern der Daten. Damit lässt sich schön die einzelne Mietpartei oder die Kalenderwoche(n) heraus­filtern. – Und wenn die Familie Rose aus- und Schmidt dafür einzieht, dann einfach im Register Mieter den Namen ändern und alles stimmt wieder. Steht eine Wohnung leer, dann kann beispielsweise ein „x“ als Name verwendet werden.

Die Logik der Zuordnung sollte klar sein. Jeweils nach 11 Wochen ist die Miet-Partei wieder an der Reihe. Der Trockenraum ist jeweils für den Folgetag vorrangig für den entsprechenden Mieter reserviert. In Zeile 367 ist die Formel etwas anders gestaltet, da diese Zeile nur in einem Schaltjahr Daten enthält.

Zugegeben, die Kalenderwochen sind wegen der Formel in Spalte B erst ab der Excel-Version 2007 korrekt, aber das ist wohl nicht ganz so „tragisch“.  😉 Wenn Sie in früheren Versionen arbeiten müssen Sie in jedem Fall die Formel dahingehend anpassen, dass Sie als 2. Argument bei der KALENDERWOCHE() in Spalte B nur eine 2 (und nicht die 21) verwenden oder Sie passen die Formel so an, dass die korrekte Kalenderwoche berechnet wird. Zu dem Thema finden Sie hier mehr.

▲ nach oben …

Dieser Beitrag wurde unter Datum und Zeit, Downloads, Musterlösungen, Ohne Makro/VBA, Rechnen & Zahlen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.