Datum und Zeit ►

Generelles

Für viele Anwender ist es nicht nachdenkenswert, dass ein in Excel eingegebenes Datum auch als Datum im (fast) beliebigen Format dargestellt wird. Aber im Endeffekt steckt viel mehr dahinter, als es auf den ersten Blick scheint. Es gibt viele, sehr viele Möglichkeiten…

▲ nach oben …

Rechnen mit dem Datum

Excel kann mit kalendarischen Daten rechnen. Das mag auf den ersten Blick verwunderlich erscheinen, aber bei genauerer Kenntnis des „Wie“ wird vieles sofort klar. – Excel zeigt Ihnen zwar ein Datum an, beispielsweise 1.1.2000 aber intern sieht das Programm nur einen ganz simplen numerischen Wert:

DatumWert

Datumswerte sind Zahlenwerte

An der Formel in B1 erkennen Sie, dass dort der gleiche Wert steht wie in A1. Und das stimmt auch. Nur die Darstellung ist unterschiedlich. In A1 ist der Wert als Datum und in B1 als serielle Zahl dargestellt bzw. formatiert. In den Zeilen 2 und 3 sehen Sie, dass das auch auf Uhrzeiten zutrifft. Die Rechenlogik dahinter ist folgende: Intern wird jeder Tag ab dem 1.1.1900 hoch gezählt. Der 1.1.1900 hat den Wert 1, der 2. Januar die 2, und so weiter. Der Jahresbeginn 2000 ist also der 36525. Tag der Excel Zeitrechnung.

▲ nach oben …

Besonderheit „Mac“

Eine Besonderheit gilt es zu beachten, wenn Sie Daten mit einem Mac austauschen. Dort ist der Tag 1 nicht der 1.1.1900 sondern der 1.1.1904. Microsoft hat so den Fehler beseitigt, dass Excel (Windows) den 29. Februar 1900 „kennt“; den gab es aber gar nicht, obwohl die Jahreszahl durch 4 teilbar ist. Wikipedia gibt dazu eine gute Erklärung.

Excel bietet dazu eine Anpassungsmöglichkeit (Stichwort: 1904-Datumswerte), aber diese Funktionalität sollte sehr bedacht eingesetzt werden. Mitunter wird diese Einstellung dazu verwendet, um „Minus-Zeiten“ auch in der Form auf dem Bildschirm und im Ausdruck darzustellen, aber wir raten davon aus gutem Grund ab. Mehr dazu bei Microsoft.

Die Logik der Uhrzeit

Und die Uhrzeiten werden nach einer ähnlichen Logik gehandhabt: 24 Stunden sind 1 (voller) Tag, haben also den Wert 1. 12:00 (Stunden) sind ein halber Tag, also 0,5 Tage. 3 Stunden sind 1/8 Tag, also 0,125. 15:00h sind (entsprechend) 12+3 Stunden, das Ergebnis ist also der 0,625te Teil eines Tages. Falls Sie nun ins Grübeln kommen, geben Sie doch einfach einmal 0,625 in eine Zelle ein und formatieren diese als Zeit im 24-Stunden-Format. Überzeugt?

Dass eine Minute der 60ste Teil einer Stunde ist und eine Sekunde entsprechende der 60ste Teile einer Minute, das sei hier nur der Form halber erwähnt. Eine Minute hat aus diesem Grund den internen Wert 0,0006944.. und eine Sekunde 0,0007060185.. (jeweils mit 15 Nachkommastellen).

▲ nach oben …

Jahr 2- oder 4-stellig?

Wenn Sie mit kalendarischen Werten arbeiten, kann ja das Jahr des Datums zwei- und vierstellig eingegeben werden. Bei den Funktionen gilt die gleiche Regel wie bei einer direkten Eingabe eines Datums in eine Zelle: Geben Sie das Jahr 2-stellig ein, dann wird Excel das Jahrhundert nach eigenen Regeln berechnen. In jedem Fall werden die Ländereinstellungen der Systemsteuerung Ihres Rechners zugrunde gelegt.

Darum beachten Sie bei Eingabe einer Jahreszahl bitte folgendes: Typischerweise wird Excel alle zweistellig eingegebenen Jahreszahlen 00 .. 29 dem 21. Jahrhundert zuschlagen, also 2000 .. 2029. Alle zweistelligen Jahreszahl-Werte 30 .. 99 werden automatisch dem 20. Jahrhundert zugeordnet, also 1930 .. 1999. Geben Sie im Zweifel, oder wenn Sie ganz sicher gehen wollen, die Jahreszahl immer vierstellig ein.

▲ nach oben …

Auch in diesem Komplex gilt, dass nur die wichtigsten und meist verwendeten Funktionen vorgestellt werden. Achten Sie auch darauf, dass die angesprochenen Funktionen mitunter in früheren Versionen (bis Excel 2003) weniger Argumente hatten oder diese erst gar nicht oder nur über „Umwege“ verfügbar waren.

▲ nach oben …

Funktionen

Zum Arbeiten mit kalendarischen Daten stehen Ihnen eine ganze Reihe von Excel-Funktionen zur Verfügung. Die meisten davon und auch der Umgang mit den verschiedenen Zeiteinheiten sind nicht so bekannt. Was die Funktionen anbetrifft, hier die Auswahl der wichtigsten:

Funktions-NameKurzbeschreibung
HEUTEDas aktuelle Datum ohne Uhrzeit
JETZTDie aktuelle Zeit ohne Datum
DATUMUmwandlung von 3 Argumenten (J, M, T) in ein Excel-Datum
DATWERTWandelt einen Datumstext in ein numerisches Datum
TAGDer numerische Wert des Tages eines Datums
MONATDer numerische Wert des Monats eines Datums
JAHRDer numerische Wert des Jahres eines Datums
ZEITUmwandlung von 3 Argumenten (h, m, s) in eine Excel-Zeit
ZEITWERTWandelt einen Zeittext in eine numerische Zeitangabe
STUNDE, MINUTE, SEKUNDE – FunktionenGibt von einer gegebenen Zeit (mit oder ohne Datum) den numerischen Wert der Stunde, Minute oder Sekunde zurück
WOCHENTAGNumerischer Wert des Wochentages eines Datums
MONATSENDELetzter Tag des Monats eines Datums
KALENDERWOCHENumerischer Wert der Kalenderwoche eines Datums
DATEDIFDifferenz zwischen zwei als Datum übergebenen Argumenten
ARBEITSTAGDatum des Arbeitstages, der n Arbeitstage nach einem Datum liegt
NETTOARBEITSTAGEAnzahl der Arbeitstage zwischen zwei gegebenen kalendarischen Daten

In der Tabelle hierüber sind alle hier im Blog diskutierten Datums- und Zeitfunktionen aufgeführt. Im Seiten-Menü (ganz oben) sind die beiden Gruppen noch einmal getrennt dargelegt, was unter Umständen übersichtlicher sein kann.

▲ nach oben …

 

Schreibe einen Kommentar